Archiviert man immer alles oder nur das, was gesetzlich der Aufbewahrungspflicht unterliegt?

 

Es gibt neben den aufbewahrungspflichtigen Dokumenten auch solche, welche man als aufbewahrungswürdig bezeichnen könnte. Ziel einer Archivierung ist meist, dass alles zu einem Vorgang oder zu einem Kunden zu finden ist. Um dies zu erreichen, archiviert man normalerweise alle Dokumente. Eine interne Mail zu einem Vorgang „muss“ sicher nicht archiviert werden, aber wenn man später eine getroffene Entscheidung nachvollziehen muss, dann wäre die Mail sicherlich ganz hilfreich. Ein anderes Beispiel sind interne Kontroll-Dokumente wie z.B. ein Kommissionierschein für den Lagermitarbeiter. Diese müssen nicht aufbewahrt werden. Wenn ein Kunde reklamiert, dann hilft dieser Ihnen beim Suchen nach einem Fehler, welcher vielleicht intern aufgetreten ist.

Der Grundsatz „es wird alles zum Vorgang archiviert“ verhindert auch, dass es beim Entscheiden „ob oder ob nicht“ Fehler entstehen und so möglicherweise wichtige Dokumente per Fehlentscheidung nicht archiviert werden.


 

Haben Sie weitere Fragen?

Haben Sie weitere Fragen zur Digitalisierung Ihres Unternehmens, zu Dokumentenmanagement-Systemen oder zu unseren verschiedenen Dokumentenmanagement Lösungen?

Kontaktieren Sie uns gern, wir helfen Ihnen sofort weiter und beraten Sie kostenlos und unverbindlich.
Jetzt Kontakt aufnehmen