Dokumentenmanagement Workshop

Wie führe ich ein DMS richtig im Unternehmen ein?

14.11.2019, 10-14 Uhr in Riemerling

Sie stehen vor der Herausforderung ein (neues) DMS im Unternehmen einzuführen, wissen jedoch nicht genau, wie man das Projekt am besten auf den Weg bringt? In unserem halbtätigen Seminar zeigen wir Ihnen, was es bei der Einführung eines DMS alles zu beachten gilt und geben Ihnen dafür wertvolle Schritt-für-Schritt- und Best-Practice-Anleitungen mit auf den Weg.

Wir beantworten all Ihre Fragen rund um das Thema DMS-Einführung

Jetzt kostenlos anmelden

Warum sich der Workshop für Sie lohnt:

kostenloser Workshop und zeitlich geringer Aufwand

Workshop unter der Leitung von erfahrenen DMS-Profis

wertvolle Praxistipps und Best-Practice-Anleitungen

Workshop für DMS-Einsteiger ohne Vorkenntnisse

Infos u.a. zu Vorbereitungen und Projektablauf

Infos u.a. zur richtigen Anbieterauswahl, Anbieter-Preismodelle

Steigauf Daten Systeme ist Ihr Spezialist fürs Dokumentenmanagement. Wir sind seit über 25 Jahren spezialisiert auf das Thema Dokumentenmanagement. Wir bieten nachhaltige und langfristige Lösungen für jede Branche und betreuen derzeit rund 200 zufriedene Kunden und über 20.000 Anwender.

 

Inhaltsbaustein 1: Einführung eines DMS, Schritt-für-Schritt erklärt

Der erste Baustein des Workshops beschäftigt sich mit den verschiedenen Schritten, die bei der Einführung eines DMS erforderlich sind. Von der Erstellung eines Lastenheftes über das Erstellen einer Anbieterübersicht bis hin zu den Kriterien, welche bei der Anbieterauswahl eine wichtige Rolle spielen. Wir erklären Ihnen genau, welche Schritte auf welche Weise zu machen sind.

Inhaltsbaustein 2: Projektablauf

Im zweiten Baustein des Seminars erfahren Sie detailliert, in welchen Stufen ein DMS-Projekt abläuft. Hier werden Fragen geklärt wie z. B.: Wie laufen Vorgespräche ab? Was ist eine Investvorschau? Was wird in einem Konzeptworkshop erarbeitet? Was wird bei der Grundinstallation gemacht? Was passiert in der Feinkonfiguration? Was gibt es beim Testing, bei der System-Abnahme durch den Kunden, den Anwenderschulungen und bei der Verfahrensdokumentation zu beachten? Wir erklären Ihnen alles Schritt-für-Schritt.

Inhaltsbaustein 3: Erfahrungsberichte

Im dritten Baustein des Seminars erhalten Sie zahlreiche Informationen mit direktem Praxisbezug, erläutert an einem konkreten Fallbeispiel. Ein Kunde von Steigauf referiert über die Einführung eines DMS im seinem Unternehmen, teilt Erfahrungswerte und Praxistipps mit den Teilnehmern und schildert den konkreten Projektablauf. Im Rahmen des Erfahrungsberichts werden den Teilnehmer darüber hinaus wertvolle Praxistipps und Anwendungsmöglichkeiten vermittelt.

Ja, ich möchte mich zum Workshop anmelden und mich kostenlos informieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Veranstaltungsort:
Steigauf Daten Systeme GmbH
Otto-Hahn-Str. 13a
85521 Riemerling

Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Zeitpunkt und Dauer:
Der Workshop beginnt jeweils um 10:00 Uhr und endet um 14:00 Uhr.

Referenten:

Roul Steigauf, Geschäftsführer

über 20 Jahre Erfahrung im DMS-Bereich

Sibylle von Liliencron, Vertrieb

über 10 Jahre Erfahrung im DMS-Bereich

Reinhard Rieß, Consulting

über 8 Jahre Erfahrung im DocuWare-Bereich, über 15 Jahre Erfahrung im Bereich IT-Schulungen

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, inklusive der Verpflegung.

Verpflegung:
Am Ende der Veranstaltung wird gegen 13:30 Uhr ein leckerer Mittagsimbiss gereicht.

Wir sind:

 

Sie haben Fragen zum Workshop oder zum Ablauf?
Gerne nehme ich mir Zeit, Ihre Fragen persönlich zu beantworten.
Rufen Sie einfach unter (089) 41 11 862 -10 an oder

Schreiben Sie mir

Ihre Sibylle von Liliencron
Vertrieb

 

DMS-Einführung im Unternehmen: Fragen und Antworten

Wie finden wir heraus, welches DMS für unser Unternehmen das richtige ist?

Bevor man sich auf die Suche nach einem passenden Anbieter macht, sollten intern zuerst die Prozesse definiert werden, die mit dem neuen DMS unterstützt und digitalisiert werden sollen. Hier sollte zunächst ein genauer Anforderungsplan erstellt werden, der dann auch in Form eines Lastenheftes fixiert wird. Erst wenn man exakt weiß, was ein System können muss, kann mit der Suche nach dem richtigen Anbieter begonnen werden. Auf was es dann bei der Anbieterauswahl zu achten gilt, erfahren Sie in unserem Seminar.

Welcher Aufwand entsteht bei der Einführung eines DMS im Unternehmen und wie viele Mitarbeiter bindet so ein Projekt?

Entscheidend bei der Einführung eines DMS im Unternehmen ist die richtige, klar strukturierte Vorgehensweise. Der Aufwand bleibt dadurch überschaubar. In der Regel reicht im Unternehmen ein Projektverantwortlicher aus, der zusammen mit einem Anbieter die Einführung auf den Weg bringt. Wichtig ist aber auch, dass ein Anbieter als Partner ausgewählt wurde, mit dem die Zusammenarbeit gut funktioniert und der sich engagiert und aktiv in die Prozesse des Unternehmens einarbeitet.

Wann ist die Einführung eines DMS im Unternehmen sinnvoll?

Grundsätzlich empfiehlt es sich über die Einführung eines DMS im Unternehmen nachzudenken, wenn die Kosten fürs Drucken und Versenden von Papierdokumenten ein unwirtschaftliches Niveau erreicht haben. Gleichzeitig sollte überprüft werden, ob für die Bearbeitung von Dokumenten wie z.B. von Bestellscheinen, Lieferscheinen, Rechnungen und Mahnungen nicht ein zu hoher Zeitaufwand verursacht wird. Mit einberechnet werden muss auch hier die Zeit, die Sachbearbeiter mit dem Suchen von Dokumenten beschäftigt sind. Auch wenn Dokumente an mehreren Orten verfügbar sein sollen oder noch keine digitale, rechtssichere Archivierung im Unternehmen etabliert ist, sollte über die Einführung eines DMS nachgedacht werden.

Sie haben weitere Fragen zu unseren Workshops?
Gerne informieren wir Sie detailliert über die einzelnen Seminar-Themen, den genauen Ablauf und alle Rahmenbedingungen. Nehmen Sie jetzt einfach Kontakt zu uns auf.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Zurück